Happy End Geschichten

Wenn unsere tierischen Schützlinge endlich in ein neues Zuhause umziehen, ist die Freunde natürlich groß! Wir freuen uns immer ganz besondern zu erfahren, wie es unseren ehemaligen Tierheimbewohnern geht und oft sagt ein Foto von einer glücklichen Fellnase auf einer Couch viel mehr als tausend Worte.

Hier können Sie die Happy-End-Geschichten lesen oder über das Online-Formular vom Alltag mit Ihrem neuen Familienmitglied berichten.

Tiago (ehemals Mikesch)

Hallo liebes Tierheim-Team,

seit einer guten Woche lebt Tiago nun bei uns. Er fühlte sich auf Anhieb wohl - es kommt uns vor, als wohnt er schon viel länger bei uns. Die Beziehung zu unserem Erstkater Figo muss noch etwas wachsen, sie werden beide aber jeden Tag etwas mutiger.

Vielen Dank für die Vermittlung

 

Franzi

Franzi hat sich erstaunlich schnell in ihrem neuen Zuhause eingefunden und weicht mir nicht mehr von der Seite! Es macht große Freude zu sehen, wie mutig sie wird! Sie ist eine tolle neugierige und verschmuste kleine Lady. Vielen Dank für die Vermittlung!

Herzliche Grüße,

Franzi und Christina

 

Janis

Das ist der Janis, wir haben ihn vor einem Jahr adoptiert und sind absolut glücklich mit ihm. Damals hatte er starke Gelenkentzündungen mit Übergewicht, wofür er Medikamente brauchte. Dies alles hat er nicht mehr. Wir lieben ihn jeden Tag mehr. Er ist ein toller Hund der von jedem geliebt wird. Liebe Grüße

 

Paul

Paul lebt nun ziemlich genau zwei Monate bei uns, am Anfang wollte er überhaupt nicht raus und Menschen kannte er auch nur als Dosenöffner. Es hat 1,5 Monate gedauert, aber nun lässt er sich streicheln und genießt es richtig. Manchmal dauert es ein wenig länger, aber es hat sich wirklich gelohnt. Paul ist glücklich und wir somit auch.

 

 

Hank (ehemals Bob)

Hank ist seit einem Monat bei uns. Er entwickelt sich super, wird immer mutiger und genießen die abendlichen Kuschel Einheiten auf dem Sofa. Ich bin sehr froh, mich für ihn entschieden zu haben.

Mia Ingeborg ( ehemals Frieda)

Hallöchen, ich wollte mich mal aus meinem neuen Zuhause melden. Ich bin etwas mehr als 1 Woche bei meiner neuen Familie. Auch wenn ich mich tagsüber noch nicht raus traue, erkunde ich nachts mein neues Zuhause. Ich muss mich noch an meine Familie gewöhnen. Ich bleibe in meinem neuen Zuhause.