Happy End Geschichten

Wenn unsere tierischen Schützlinge endlich in ein neues Zuhause umziehen, ist die Freunde natürlich groß! Wir freuen uns immer ganz besondern zu erfahren, wie es unseren ehemaligen Tierheimbewohnern geht und oft sagt ein Foto von einer glücklichen Fellnase auf einer Couch viel mehr als tausend Worte.

Hier können Sie die Happy-End-Geschichten lesen oder über das Online-Formular vom Alltag mit Ihrem neuen Familienmitglied berichten.

Guapi

Hallo ich bin Guapi. Im Tierheim hieß ich Loki. Ich wurde vor 1 Monat adoptiert und habe eine sehr liebe Familie bekommen. Ich habe hier sogar eine große Schwester namens Mieze. Sie war auch mal wie ich im Tierheim. Langsam verstehen wir uns gut. Ich möchte mit ihr immer spielen aber ab und zu ist Mieze zwar genervt von mir aber ansonsten ist sie ganz nett.

Eddy

Das kleine Energiebündel ist nun seit einem Jahr bei uns und unser Lebensmittelpunkt. Er ist neugierig, lernwillig und hat doch sehr viel Selbstvertrauen in seinem Körper. Er springt (1,64 aus dem Stand) und klettert für sein Leben gern, er hat Power ohne Ende, ein liebes Wesen Mensch u Tier gegenüber und muss aber auch noch einiges lernen. Ein Leben ohne ihn könnten wir uns nicht mehr vorstellen

Paul ehemals Robbie

Hallo liebes Team!
Kurz nachdem tragischen Tod unserer Geliebten Retriever Hündin Loona kam Paul in unser Leben.
Da half das Mammut Tierheim  (im Gegensatz zu vielen anderen Tierheimen) ganz schnell und total flexibel,trotz Corona!!
Paul lebt jetzt seit fast ganz genau einem Jahr bei uns.
Und er bereichert unser Leben so unglaublich-er ist ,egal wo wir hinkommen,unser Sunnyboy und er ist so witzig!
Paul bringt uns ganz oft zum Lachen mit seiner unglaublich schmusigen und drolligen Art .
Und beim gassi gehen?
Alle Hunde lieben Paul,er mag auch jeden ,wirklich jeden anderen Hund!
Unglaublich,wenn man in Betracht zieht,dass er in seinem langen Leben (er soll inzwischen 14 sein) ((was man ihm überhaupt nicht anmerkt!!)) schon einiges mitgemacht haben muss,denn er hat einiges an Narben im Fell versteckt.
Inzwischen mag er auch Auto fahren,wir kommen grad zurück von Sylt!
Also liebes Team,noch mal ganz lieben Dank für die tolle Vermittlung.
Melanie &Paul

Amy

Hier meldet sich nochmal Amy - ehemalig Bibi-Maus.
Ich bin jetzt seit einem Jahr bei meiner Familie.
Ich habe schon viele Freunde gefunden und erlebe jeden Tag ein neues Abenteuer.
Jedoch habe ich auch nicht meine aufgeschlossene und temperamentvolle  Art verloren, wodurch ich immer im Mittelpunkt stehe, was ich sehr genieße.
Mein Highlight des Tages ist das  Kuscheln mit meiner Familie.

Viele Grüße aus meinem Zuhause.
Amy.

Ylvi

Ylvi (ehemals Jackie) lebt nun seit ziemlich genau anderthalb Jahren bei uns. Sie ist ein recht selbstständiger und kluger Hund. Es war nicht immer alles ganz einfach mit unserer Plüschprinzessin, aber sie ist aus der Familie nicht mehr wegzudenken.